Mitarbeiter rettet Leben in Australien

Als Schweizer Rekordhalter bereitet sich unser Kundendienstberater Cyrill Albus mit einem harten Training auf die Weltmeisterschaft der Rettungsschwimmer vor. Ende November schwimmt er «Down Under» um eine Medaille bei den «LIFESAVING WORLD CHAMPIONSHIPS» in Adelaide.


Sprungbereit für die Weltmeisterschaft der Rettungsschwimmer in Australien.
Foto: Marcel Bader

Lifesaving Sports
Aus der humanitären Idee, Menschen für den Wasserrettungsdienst zu gewinnen und auszubilden, entwickelte sich der Rettungssport. Nebst dem sportlichen Aspekt und allem Spass dient er auch als Erprobungsfeld für den Ernstfall. Denn die einzelnen Disziplinen sind direkt von den täglichen Anforderungen an die Rettungsschwimmer abgeleitet. Dabei sind die unterschiedlichsten Fertigkeiten gefragt. Als besondere Herausforderung kommt eine 40 kg schwere Übungspuppe als Ersatz für einen Menschen in Not zum Einsatz. Neben dem Schwimmen wird auch auf Rescue-Boards und in Rettungskajaks trainiert. Bei den zusätzlichen Stranddisziplinen geht es hauptsächlich um die Geschicklichkeit und Schnelligkeit beim Laufen.

Mühelos bringt er die 40 Kilogramm schwere Puppe an die Wasseroberfläche.
Foto: Thomas Schelling

Höchstleistung und Schweizer Rekord
Um an der Weltspitze mitschwimmen zu können, ist eine eiserne Disziplin und ein hartes Training erforderlich. Cyrill Albus absolviert dazu pro Woche drei Trainings im Wasser und zusätzlich zwei Einheiten im Kraftraum. Dieser unermüdliche Einsatz widerspiegelt sich in seinen ausgezeichneten Resultaten. Cyrill ist aktueller Rekordhalter der Schweiz in der Disziplin 100 m kombinierte Rettungsübung (Rescue Medley). Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe schwimmt er 50 m Freistil, wendet und taucht zu einer am Bassinboden liegenden Puppe ab, welche sich in einer Entfernung von 17,5 m vom Beckenrand befindet. Anschliessend holt er diese an die Wasseroberfläche und bringt die Puppe über die restliche Distanz ans Ufer.

 
 

Trainiert wird auch auf Rescue-Boards und in Rettungskajaks.
Foto: Sacha Grossenbacher

Cyrill Albus während des Wettkampfes.
Foto: Line Baumberger

 

Weltmeisterschaft in Australien
Die Weltspitze der Rettungsschwimmer trifft sich vom 16. November bis 2. Dezember 2018 zur Weltmeisterschaft «LIFESAVING WORLD CHAMPIONSHIPS» in Adelaide.

Informieren Sie sich bei der SRLG oder sprechen Sie Cyrill Albus bei Ihrem nächsten Besuch an unserem Standort in Oberwil auf sein spezielles Hobby an.

Wenn er nicht trainiert, koordiniert er als Kundendienstberater den Werkstattbetrieb.
Foto: Marcel Bader